Und täglich grüsst das Murmeltier…

Kennen Sie den Film „Und täglich grüsst das Murmeltier“? Der Hauptdarsteller erlebt jeden Tag den gleichen Tag – den 2. Februar, in den USA „Murmeltiertag“ genannt. Er kann jeden Tag machen was er will und landet doch am nächsten Tag wieder ganz am Anfang, am Morgen des vorangegangenen Tages, – dem 2. Februar. So erlebt er 100te von Male den Murmeltiertag, aber jedes Mal verläuft der Tag anders. Warum immer anders? Weil er jeden Tag anders handelt und damit den Tag nicht nur für sich, sondern auch für alle anderen Menschen verändert.

 

Er kann damit unzählige Möglichkeiten ausprobieren und sich mit Ihren Auswirkungen innerhalb des gleichen Tages konfrontieren. Er hat jedoch ein Problem. Er weiß nicht wie er diese Zeitschleife durchbrechen kann…

 

Aber wie wäre es denn wenn es so eine Möglichkeit gäbe, mit der Option zu steuern wann wir aus der Zeitschleife aussteigen? Wenn wir entscheiden könnten, dass wir nun genug ausprobiert haben und nun unsere gesammelten Erfahrungen und das neue Wissen in unser Handeln, Denken und Fühlen – kurz unser Leben – einbringen wollen.

 

Sie meinen, das gibt es nicht? Das ist nur ein schöner Traum, – eine „Probebühne“ für unser Leben?

 

Es gibt Möglichkeiten. In der Arbeit mit Tagtraumbildern. In Imaginationen und geführten inneren Reisen können wir mit Hilfe unseres Unterbewusstseins und seinem reichen Erfahrungsschatz Bewegung und Wandel in unsere Realität bringen. Die entsprechenden Mittel stehen bereit. Wir müssen Sie nur abrufen.

 

Wir können verschiedene Wege auf unsere Probebühne ausprobieren. Aus der Adlerperspektive Neues entdecken, Probleme und Hindernisse aus der Distanz betrachten und bewerten. Oder gemeinsam in der Gruppe auf die Reise zu unseren eigenen Fähigkeiten gehen. In unserem ganz persönlichen Lernfeld.

 

Damit erweitern wir beständig unsere Alltagskompetenz. Wir stärken unser Selbstvertrauen und unseren Selbstwert und werden immer noch kraftvoller und gelassener. Wir bauen Spannungen und Stresshormone ab und unser Körper gelangt ins Gleichgewicht.

 

Sie möchten auf Ihrer Probebühne spielen? Wollen aufbrechen auf die Reise in Ihre Zukunft? Sie können ganz alleine gehen, mit einem Begleiter oder mit einer Gruppe.

„Aber was ist wenn es Morgen kein Morgen gibt? Heute gab es auch keins.“

 

 

Entscheiden Sie sich noch heute. Denn Sie können Ihre Zukunft gestalten. Also, – tun Sie es.

Kommentar verfassen