Bei meiner Arbeit wende ich verschiedene Methoden an. Wichtig ist mir, das für Sie passende Werkzeug zu finden, damit wir erfolgreich zusammenarbeiten und Sie Ihr Ziel erreichen können.

 

Coaching ist immer die Basis – die Hilfe zur Selbsthilfe. Anhand diverser Gesprächstechniken wird die Problemlösung durch Selbstreflexion angeregt.

Der erste Schritt besteht darin, zu erkennen, auf was Sie bereits zugreifen können (Stärken-Schwächen-Potenziale). In unserer Arbeit verändern Sie Ihre Perspektive. In einem zweiten Schritt finden wir heraus, wo Ihre Leidenschaft ist, für was Ihr Herz schlägt! Dies ist der beste Indikator zur Fixierung eines erfüllenden Ziels. Verschiedene visualisierende Verfahren unterstützen Sie beim Erkennen, wohin die Reise gehen soll. In einem dritten Schritt gilt es, die theoretisch gewonnenen Erkenntnisse auf der praktischen Ebene umzusetzen.

 

  • Lösungsorientierte Gesprächstechniken
  • Stärkende Gesprächsführung nach Carl Rogers, Arbeit mit Assoziationen etc.
  • Teilnehmende Beobachtung (gerade bei Konfliktthemen) und erprobte Übungen aus der Gesprächs- und Verhaltenstherapie zur Lösung von Blockaden und  zur Verhaltensänderung
  • Ausgewählte Fragetechniken und passende Kommunikationsverfahren aus diversen Bereichen, wie Sokratischer Dialog etc.
  • Methodik teilweise in Anlehnung an die gewaltfreie Kommunikation nach
    Marshall B. Rosenberg, NLP und weiteren Richtungen
  • Visualisierungen mit unterschiedlichen Medien zur Verdeutlichung von Perspektivwechsel und Zusammenhängen (systemische Sichtweise)
  • Imaginationstechniken (geführte Meditationen, Tagtraumreisen, katathymes Bilderleben nach HansCarl Leuner)
  • Entspannungsübungen